FANDOM


Achtung.svg Achtung! Dieser Artikel enthält Informationen, Bilder oder Medien, die nicht dem offiziellen Kanon von J. R. R. Tolkien entsprechen.

Die Schlacht um Angmar ist eine erweiterte Version der Schlacht von Fornost, die als Epilog im Videospiel Die Schlacht um Mittelerde II - Der Aufstieg des Hexenkönigs gespielt werden kann.

Verlauf

Als die Streitkräfte der Freien Völker Angmar betraten, fanden sie eine Verteidigungslinie der Schwarzen Númenórer, angeführt von Morgomir vor. Die Streitkräfte der Elben und Menschen konnten Morgomir und seine Schergen jedoch vernichten. Nach diesem Geplänkel begannen die Baumeister, eine Basis zu errichten. Später, als die Soldaten weiterzogen, trafen sie auf eine Gruppe Hexenmeister, die vom Grabunhold Karsh angeführt wurden. Auch diese Verteidigungslinie konnte durchbrochen werden.

Krieg gegen Angmar

Earnur, Elrond und Glorfindel reiten in die Schlacht.

Als die Soldaten weiter vorrückten, trafen sie auf eine Gruppe Trolle, welche von Rogash angeführt wurden. Rogash konnte jedoch gefällt werden. Nachdem die Soldaten eine schwer bewachte Mauer überwunden hatten, trafen sie auf den Hexenkönig selbst, bewacht von Schwarzen Númenórer, Schwarzen Waldläufern und Hexenmeistern. Nach einem harten Kampf vertrieben die Soldaten den Hexenkönig aus Angmar und töteten alle seine Soldaten. Earnur wollte dem Hexenkönig folgen, doch Glorfindel warnte ihn und sagte, dass der Hexenkönig durch keines Mannes Hand sterben würde.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.