FANDOM


Serni oder Sernui (Sindarin: der Steinige) ist einer der fünf Flüsse von Lebennin in Gondor. Er mündet oberhalb von Linhir in den Gilrain.

In den Ered Nimrais entspringt er, um zuerst in südliche Richtung und dann in Richtung Westen zu fließen. Schiffe, die über den Anduin nach Pelargir fahren wollen, müssen östlich an der Insel Tolfalas vorbei, weil die Mündung durch Kiesbänke versperrt ist.

Quellen

Robert Foster, Das große Mittelerde-Lexikon, Übersetzer: Helmut W. Pesch, 2013

Karen Wynn Fonstad: Historischer Atlas von Mittelerde, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Seite: 89; Koordinate: S-36

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki