FANDOM


Teiglin-Stege war eine Furt in Brethil, lag an der Straße von Nargothrond nach Ost-Beleriand und zum Pass des Sirion. Scheinbar war diese Furt die einzige Möglichkeit, den Teiglin zu überqueren.

Die Teiglin-Stege hatte in der Verteidigung Nargothronds große Bedeutung und wurde deshalb von den Haladin und auch von Túrin einige Jahre lang streng bewacht. Dort fanden viele Kämpfe zwischen Haladin und Orks statt.

Quellen:

Robert Foster: Das große Mittelerde Lexikon. Ein alphabetischer Führer zur Fantasy-Welt von J. R. R. Tolkien. 2002

J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion, Herausgeber: Christopher Tolkien, Übersetzer: Wolfgang Krege

  • Quenta Silmarillion:
  • Kapitel: XVII Von den ersten Menschen im Westen
  • Kapitel: XXI Von Túrin Turambar

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki