FANDOM


Tirion (Quenya: Großer Wachtturm) war die weiße Stadt der Elben auf dem Hügel Túna in Aman.[1]

In Tirion wohnten lange Zeit die Noldor- und Vanyar-Elben zusammen und dort stand auch der Turm Ingwes, Mindon Eldaliéva, der weitstrahlende, silberne Lampen besaß. Sie leuchteten bis auf das Meer hinaus. Doch nur wenige Seefahrer der Menschen haben diese Lichter je gesehen. [2]

Desweiteren wurde in den Gärten, unterhalb des Turms, ein Sämling des Baums Telperion, einer der zwei Bäume von Valinor, angepflanzt, der Galathilion genannt wurde. Seine Sprößlinge waren später in ganz Eldamar verbreitet.[3]

Etymologie

Der ursprüngliche Name von Tirion war Kôr

Quellen

  1. J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion, Teil VI: "Anhänge", Unterkapitel II: "Namensregister", Übersetzer: Krege, 2001
  2. J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion, Teil III: "Quenta Silmarillion", Unterkapitel V: "Von Eldamar und den Fürsten der Eldalië", Übersetzer: Krege, 2001
  3. J. R. R. Tolkien: Das Silmarillion, Teil III: "Quenta Silmarillion", Unterkapitel V: "Von Eldamar und den Fürsten der Eldalië", Übersetzer: Krege, 2001

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki