FANDOM


Vána

Vána

Vána war eine der 14 Fürsten und Fürstinnen der Valar.

Sie war die Gemahlin Oromes, des Jägers der Geschöpfe Melkors und die jüngere Schwester der Yavanna, genannt: Spenderin der Früchte. Auch bekannt als die Ewigjunge, ließ sie alle Blumen nur durch ihr Erscheinen erblühen und die Vögel singen. Es wird berichtet, sie sei die Vollendung von Schönheit, Gestalt und Gesicht gewesen. Vána wohnte in Gärten mit goldenen Blumen und kam oft und gerne in Oromes Wälder.

Etymologie

Vána ist Quenya und bedeutet die Helle, die Schöne.

Quellen


Ainur
Zwei Bäume
Valar:Manwë • Ulmo • Aulë • Orome • Mandos • Lórien • Tulkas • Melkor • Varda • Yavanna • Nienna • Este • Vaire • Vána • Nessa
Maiar:Arien • Eonwe • Ilmare • Melian • Osse • Salmar • Tilion • Uinen
Gefallene Maiar:Sauron • Gothmog • Lungorthin • Durins Fluch • Ungoliant
Istari:Curumo • Olórin • Aiwendil • Morinehtar • Rómestamo

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki