FANDOM


Von den Zwei Bäumen von Valinor tropfte stetig Tau hinab und wie auch die Bäume selbst, barg auch noch dieser eine unglaubliche Macht, eine Tatsache, der sich die Valie Varda bewusst war. So fing sie diesen Tau in großen Kübeln auf. Diese Kübel wurden Vardas Brunnen genannt. Wie die Bäume strahlte auch ihr Tau Licht aus und gleichzeitig brachten Vardas Brunnen stets Wasser für Aman. Doch wie so viele Werke der Valar vergingen auch die Brunnen durch Melkors bösen Willen. Als er mit Ungoliant in das Segensreich eindrang, trank die gigantische Spinne die gesamten Brunnen leer und damit war diese Quelle, gemeinsam mit den Zwei Bäumen, für immer zerstört. Damit endete auch der Mittag von Valinor.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki