Fandom

Der Herr der Ringe Wiki

Waldläufer

1.990Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion2 Teilen

Als 1975 D.Z. Arvedui, König von Arthedain, starb, entschied sein Sohn Aranarth, die Krone nicht anzunehmen. Er und der Rest seines Volkes lebten in der Wildnis, zum Teil in verborgenen Siedlungen und Festen, waren geschickt im Jagen und Überleben in der Wildnis. Die Krieger dieses Volkes waren als Waldläufer bekannt. Sie waren grimmig anzuschauen und trugen graue oder dunkelgrüne Mäntel, ohne Schmuck ausser einem sechszackigen Stern als Mantelschließe. Sie ritten struppige, kräftige Pferde und trugen Speere, Bogen und Schwerter.

Ihre Aufgabe war es, die einfachen Menschen Eriadors vor den bösen Kreaturen zu schützen. Sie arbeiteten im Geheimen und bekamen niemals Dank oder Anerkennung für das, was sie taten. In Bree hielt man sie für mysteriös und vielleicht sogar gefährlich. Es ist nicht viel über sie bekannt, aber Tolkien schrieb in einem Brief, dass ihr Volk in dem Gebiet zwischen dem Nebelgebirge, Weißquell und Lautwasser, also im ehemaligen Rhudaur, lebte.

Im Dritten Zeitalter gab es in Ithilien auch viele Waldläufer, die Gondor dienten. Sie waren jedoch, im Gegensatz zu den Waldläufern des Nordens, eine reguläre Einheit Gondors. Sie trugen grün und braun gemusterte Kleidung mit grünen Handschuhen, grünen Masken und Kapuzen. Als Waffen führten sie Speere oder große Bogen und Schwerter.

Quellen

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe, Übersetzer: Margaret Carroux und E.-M. von Freymann

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe, Übersetzer: Wolfgang Krege

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki