FANDOM


Der Wargangriff vor Moria war ein Gefecht zwischen der Gemeinschaft des Ringes und einem Rudel von Wargen nahe des Westtores von Moria im Jahr 3019 D.Z.

Das Gefecht ist ausschließlich im Roman beschrieben und kommt in der Filmtrilogie nicht vor.

Zusammenfassung

Die neun Gefährten übernachteten, wie Gandalf sagte, "15 Meilen wie die Krähe fliegt, und 20 Meilen wie der Wolf läuft" entfernt von Moria. Aus der Dunkelheit drang Wolfsgeheul an die Ohren der Gemeinschafft. Nach einiger Zeit stand ein Warg an dem Platz an dem sie nächtigten. Er fletschte die Zähne und sprang, trotz einer Drohung Gandalfs, auf sie zu. Legolas wehrte ihn mit einem Pfeil in die Wargkehle ab. Nachdem die Warge sich kurzzeitig zurückzogen hatten, attackierten sie die Gefährten erneut. Aragorn brachte einem Rudelchef mit einem Schwerthieb die Kehle um, Boromir köpfte einen, und Gimli und Legolas wehrten weitere mit Axt und Bogen ab. Gandalf nahm aus ihrem kleinen Lagerfeuer einen brennenden Ast und warf ihn in die Luft. Er erhob die Stimme und sagte mit donnernden Worten: Naur an edraith ammen! Naur dan i ngauhoht! Daraufhin fing ein Baum über ihnen Feuer. Das Feuer sprang von einem Baum zum anderen über. Legolas schoss einen weiteren Pfeil ab. Dieser fing in der Luft Feuer und traf einen Warghauptmann ins Herz. Die restlichen Warge flohen daraufhin und das Feuer erlosch.

Quellen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.