FANDOM


Weiße Schar, auch Weiße Garde genannt, war die Leibwache Faramirs, als dieser, von König Elessar, zum Fürsten von Ithilien ernannt wurde. Die Leibgarde bewachte auch die späteren Fürsten Ithiliens über das gesamte Vierte Zeitalter hinweg. Aus dieser gesamten Zeit, war nur einer vom Namen her bekannt, und das war Beregond, einst einer der Wachen der Veste. Aufgrund seines Blutvergießens in den heiligen Stätten der toten Könige, hätte Beregond nach dem Gesetz eigentlich zum Tode verurteilt werden müssen, doch ließ Aragorn Gnade vor Recht ergehen und verurteilte Beregond aufgrund seiner Verdienste nicht. Gleichwohl verbannte er ihn aus Minas Tirith und übertrug ihm das Amt des ersten Hauptmanns der Weißen Schar in Ithilien.

Quellen

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (Buch)

  • Sechstes Buch, Fünftes Kapitel: Der Truchsess und der König

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki