FANDOM


Der weiße Turm

Der weiße Turm. Im Vordergrund, v. Betrachter aus gesehen rechts, der weiße Baum und der Brunnen

Der Weiße Turm oder auch Ecthelions Turm, wie er manchmal genannt wurde, war Zitadelle und Zentrum von Minas Tirith. Er wurde von König Calimehtar im Jahre 1900 D.Z. errichtet, um das Königshaus unterzubringen und als Palast zu dienen. Doch die gesamte königliche Familie, mitsamt ihrem Gefolge, konnte den Turm nie ganz ausfüllen, derart gigantisch war das Gebäude. Er stellte ein wahres Meisterstück der Baukunst der Númenórer dar. Obgleich massiver Fels gebraucht und verbaut wurde, um die schwindelerregenden Höhen zu erreichen in denen er schwebte, so wirkte von außen der Turm, aus weißem glänzenden Gestein woher auch der Name stammte, so filigran, leicht und geschwungen, als könnte ein Steinwurf ihn zum Einsturz bringen. Wie auch die Mauern der Stadt war der Weiße Turm nahezu unzerstörbar. Mit der Zeit verfiel der Turm immer mehr, bis Truchsess Ecthelion dem im Jahre 2698 D.Z. ein Ende machte und den Turm sanieren lies, sodass er wieder ein Bild seiner einstigen Pracht bot. In dieser Zeit gaben die Menschen dem Gebäude den Namen Ecthelions Turm, der bis ins Vierte Zeitalter blieb. Die innere Nutzung des Turmes ist weitestgehend unbekannt. Man weiß nur, dass die unteren Regionen von der Turmhalle, die auch den größten Bereich des gesamten Turmes in Anspruch nahm, gebildet wurde und dass nahe unter der Kuppel, in einer kleinen Kammer, der Palantír aufbewahrt wurde.

Quellen

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die zwei Türme (Buch)

  • Drittes Buch,
  • Erstes Kapitel: Boromirs Abschied
  • Elftes Kapitel: Der Palantír

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (Buch)

  • Fünftes Buch,
  • Erstes Kapitel: Minas Tirith
  • Drittes Kapitel: Die Heerschau von Rohan
  • Viertes Kapitel: Die Belagerung von Gondor
  • Siebtes Kapitel: Denethors Scheiterhaufen
  • Sechstes Buch,
  • Fünftes Kapitel: Der Truchsess und der König

Karen Wynn Fonstad: Historischer Atlas von Mittelerde, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Seite: 139; Koordinate: keine

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki