FANDOM


Die Weihestätten von Minas Tirith ist das Gebiet hinter der Stadt Minas Tirith, auf dem sich die Grüfte und Gräber der Könige und Statthalter Gondors, sowie anderer wichtiger Männer des Reiches befinden. Allerdings getrennt voneinander:

Haus der Könige

Im Haus der Könige (original: House of the Kings), sind ausschließlich die Könige, bestattet. Hier befindet sich auch die Krone von Gondor. Jahrhunderte lang befand sie sich am Grab von König Earnil II., denn sein Sohn, Ëarnur, hatte die Krone dort zurückgelassen, als er zu einem Kampf mit dem Fürsten der Nazgûl auszog. Zur Krönungszeremonie Aragorns II. im Jahr 3019 D.Z. wurde die Krone aus dem Haus der Könige geholt. Im Jahre 120 V.Z. legte sich Aragorn im Haus der Könige zum Sterben nieder. Auch Elendils sterbliche Überreste sind hier beigesetzt. Merry und Pippin wurden, obwohl sie keine Könige waren, im Haus der Könige, neben dem Sarkophak König Elessars, beigesetzt.

Haus der Truchsessen

Auch das Haus der Truchsessen (original: House of the Stewards) befindet sich in den Weihestätten. Hier wurden nur die bestattet, die das Amt des Truchsess inne hatten. In dem Gebäude standen Sarkophage aus Marmor. In deren Platte war eingemeißelt das Bildnis des darin bestatteten Truchsess zu sehen.

Man erreicht die Weihestätten über einen von Mauern umgebene Straße (Rath Dínen, Sindarin: Stille Straße) vom sechsten Ring der Stadt. Fen Hollen, (auch Verschlossene Tür genannt), war das Tor, durch das man die Weihestätten betreten konnte. Es war, außer zu Beisetzungen, immer verschlossen und streng bewacht. Das Betreten war, außerhalb von Zeremonien, strengstens verboten, um die Ruhe der Toten nicht zu stören. Eine Zuwiderhandlung wurde mit dem Tode bestraft. Lediglich die Regierenden der Stadt oder jene, die die heiligen Stätten pflegten, hatten zu jeder Zeit Zutritt. 

Die Weihestätten sind auch als Grabgewölbe, Grabkammern, heilige Stätten oder Heiligtümer bekannt.

Quellen

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (Buch)

  • Fünftes Buch,
  • Viertes Kapitel: Die Belagerung von Gondor
  • Siebtes Kapitel: Denethors Scheiterhaufen
  • Sechtes Buch, Fünftes Kapitel: Der Truchsess und der König
  • Robert Foster: Das große Mittelerde Lexikon, Ein alphabetischer Führer zur Fantasy-Welt von J. R. R. Tolkien. 2002

Karen Wynn Fonstad: Historischer Atlas von Mittelerde, Übersetzer: Hans J. Schütz

  • Seite: 139; Koordinate: keine

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki