FANDOM


Harad Karte

Karte von Harad

Weit-Harad (bei Krege: Fern-Harad) war der südliche Teil von Harad. Von dort stammten die Schwarzen Menschen oder auch Schwärzlinge, sowie "Halbtrolle". Die Menschen von Gondor nannten sie Schwarze Menschen, die Hobbits Schwärzlinge. Im Ringkrieg hatten sich die Menschen von Weit-Harad Sauron angeschlossen und kämpften für ihn unter der Führung Gothmogs in der Schlacht auf dem Pelennor.

In der Carroux-Übersetzung werden sie wie folgt erwähnt: "[...] und aus dem entferntesten Harad (Weit-Harad) (kamen) schwarze Menschen wie halbe Trolle mit weißen Augen und roten Zungen."

Ob es sich bei den Halbtrollen wirklich um solche gehandelt hat (evtl. Züchtung Saurons zwischen Menschen und Trollen), oder ob die Menschen aus Gondor nur die Schwarzen Menschen so nannten, weil sie sehr dunkelhäutig und fremdartig aussahen, ist nicht geklärt.

Näheres wird über Weit-Harad nicht berichtet.

Sonstiges

J. R. R. Tolkien nimmt an, dass Gandalf auf seinen vielen Reisen auch Harad bzw. Weit-Harad besucht hat. Tolkien meint hierzu, dass Gandalf zu kurz in Harad war (wenn überhaupt), um als Besucher erwähnt zu werden.

Quellen

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs (Buch)

  • Fünftes Buch, Sechstes Kapitel: Die Schlacht auf den Pelennor-Feldern

J. R. R. Tolkien: Nachrichten aus Mittelerde, Herausgeber Christopher Tolkien, Übersetzer: Hans J. Schütz

Karen Wynn Fonstad: Historischer Atlas von Mittelerde Das Dritte Zeitalter, S. 53 Y-35

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki