FANDOM


Wulf (Rohirrisch: Wolf, * 2734 D.Z. vermutlich in der Adorn-Region, † 2759 D.Z. in Edoras), Sohn Frecas, war ein Mensch von Rohan. Nach dem Tod seines Vaters im Jahre 2754 D.Z. floh Wulf nach Dunland. 2758 drang er allerdings mit einem großen Heer von Dunländern in Rohan ein. Ohne große Mühe eroberte er das Land und nahm Meduseld (Thronhalle oder auch Goldene Halle genannt) ein und tötete Prinz Haleth. Während des Langen Winters wurde Helm von Wulfs Heeren in der Hornburg belagert und Fréaláf Hildesohn, Helms Neffe, in Dunharg. Wulf ließ sich in Edoras nieder und und rief sich zum König aus. Nachdem Helm und sein zweiter Sohn Háma während des Langen Winters umgekommen waren, überraschte Fréaláf am Ende des Winters Wulf in Meduseld und brachte ihn um. 

Quellen

J. R. R. Tolkien: Der Herr der Ringe: Anhänge, Anhang A + B

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki